Relish aus Gurken, Zwiebeln und Ketchup

Wer kennt das nicht? Da hat man sich einen Hamburger mit allen Zutaten zusammengebaut und dann bekommt man das Ding einfach nicht mehr ohne Unfall in den Mund. Mit Salat, Gurke und Tomate wird das Ding einfach zu groß und hoch. Und die Röstzwiebeln fallen immer runter.

Die Lösung ist ein leckeres Relish aus den Zutaten herzustellen und dann das mit auf die Hamburger Brötchen zu geben. So spart man sich doch einiges an Volumen bzw. Höhe ohne auf den Geschmack zu verzichten.

Das Relish für Hamburger wird aus Tomatenmark, Ketchup, Zwiebeln und Gurke hergestellt. Und da das ganze püriert wird, geht es auch ruckzuck.

Zutaten für das Hamburger Relish

2 bis 3 mittelgroße Gewürzgurken
1 Frühlingszwiebeln (nicht zu klein)
2 Esslöffel Ketchup
1 Esslöffel Tomatenmark
Pfeffer

Zubereitung des Relish

Alles in einen Becher geben und mit dem Pürierstab pürieren. Abschmecken. Fertig. Wer noch etwas biss in dieser Gewürzsauce haben möchte, schneidet die Zwiebeln in ganz feine Würfel und gibt diese erst nach dem pürieren zu der restlichen Masse hinzu.

Wer lieber ganze Gurkenscheiben bzw. Tomaten zwischen Brötchen und Fleisch klemmt, kann aber wenigstens mit einer selbstgemachten Hamburgersauce das ganze aufpeppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.